Altersgerechtes Wohnen Haus Ledenhof, Osnabrück, 2020, nichtoffener Wettbewerb
mit ​​​​​​​Vervoorts & Schindler Architekten BDA

Kompakt versteht sich der Baukörper als innerstädtische Nachverdichtung und nutzt das Grundstück bei minimierter Versiegelung maximal aus. Die Körnung des Volumens reagiert auf besondere Gebäude und deren Blickachsen, das Denkmal Haus Ledenhof, Schloss und Bibliothek. Die Ausbildung einer verträglichen Körnigkeit erfolgt über die Gliederung der Dachlandschaft sowie Vor- und Rücksprünge in der Fassade. Die einzelnen städtebaulichen Glieder werden zu einem familiären Kontext verdichtet. Der Neubau präzisiert die Demarkation am Übergang einer domestizierten Landschaft zum geschlossenem Stadtkörper.